L.E.O. PRÄSENTIERT:

In einer stimmungsvollen, szenischen Version von Schuberts Lieder-Zyklus begleiten wir aus nächster Nähe den Erzähler und tragischen Helden auf den Stationen seiner Reise durch Eis und Schnee, vorbei an abweisenden Behausungen, sprechenden Lindenbäumen und tiefen Felsengründen. Ein expressives Stationentheater, das durch Franz Schuberts unsterbliche Komposition und die eindrucksvollen Verse von Wilhelm Müller die Zuhörer und Zuseherinnen in seinen Bann schlägt.
Als Interpreten hören Sie die Pianistin Lisa Exenberger und den Tenor Stefan Fleischhacker, die sich beide in monatelanger Feinarbeit den eindrucksvollen Miniaturen genähert haben und dabei immer wieder Aufregendes und Neues entdecken konnten.

Am 9. Jänner
Beginn: 20.00 Uhr


Unkostenbeitrag:
1. - 2. Reihe: 30,-
3. - 4. Reihe: 25,-
5. - 7. Reihe: 20,-
Logenplatz: 30,- (inkl. ein Glas Sekt!)
Schüler und Studenten, bis 30 Jahre, mit Ausweis: 13,-







Gefördert von Wien Kultur/MA7
und vom 3. Bezirk
Gefördert durch

Gefördert durch

Gefördert durch




Wir unterstützen: