SONDERGASTSPIEL STEVEN SCHESCHAREG:

Der stimmgewaltige amerikanische Bariton Steven Scheschareg gastiert erstmals im L.E.O.

Mit einem humoristisch-stimmungsvollen Programm gedenkt Scheschareg, selbst Sohn jüdischer Emigranten, dabei jener Komponisten, die während des Nazi-Regimes ihre Heimat verlassen mussten und in die USA emigrierten. Die Namen lesen sich wie die Crème de la Crème der „leichten Muse“, sowie der Operetten und Opernwelt: Robert Stolz, Walter Jurmann, Hermann Leopoldi, Erich Wolfgang Korngold, Emmerich Kalman u.v.a. Die Bandbreite der dargebotenen Lieder ist dabei beachtlich: Von den legendären „Schinkenfleckerln“ Hermann Leopoldis (in der englischen Übersetzung: Ham & Noodles), über schmissige Melodien Paul Abrahams (My Golden Baby) zum Schlager von Richard Tauber (Warum ist Wien ein Märchen) und Ralph Benatzky (In Holly-Holly-Holly-Holly-Hollywood).

Mit Steven Scheschareg und Laszlo Gyüker am Klavier
Conférencier: Stefan Fleischhacker

Am 7. Jänner
Beginn: 19.30 Uhr


Unkostenbeitrag:
1. - 2. Reihe: 35,-
3. - 4. Reihe: 30,-
5. - 7. Reihe: 25,-
Logenplatz: 35,- (inkl. ein Glas Sekt!)
Schüler und Studenten, bis 30 Jahre, mit Ausweis: 15,-






Gefördert von Wien Kultur/MA7
und vom 3. Bezirk
Gefördert durch

Gefördert durch

Gefördert durch




Wir unterstützen: