PREMIERE:

Die Schatzkiste der deutschsprachigen satirischen Literatur ist groß und prall gefüllt. Und sie birgt viele Juwelen, die es wert sind, der Vergessenheit entrissen zu werden. So haben sich die Sängerin Elena Schreiber, der Schauspieler Robert Kolar und der Pianist Andreas Brencic entschlossen, in ebenjener Kiste zu wühlen und wollen dem p.t. Publikum das Gefundene nicht vorenthalten.
Beginnend mit dem österreichischen Urvater der Satire, nämlich Johann Nestroy, spannen sie einen literarisch-musikalischen Bogen bis ins Heute. Und so darf sich das Publikum auf Lieder und Texte von Georg Kreisler, Gerhard Bronner, Helmut Qualtinger, Peter Hammerschlag, Karl Kraus, Loriot, Roland Neuwirth u.v.a. freuen.

Mit Elena Schreiber und Robert Kolar
Am Klavier: Andreas Brencic

Am 1.,3., 8. und 14. Juni
Beginn: 19.30 Uhr

Einheitspreis: 30,-
Ermäßigte Tickets für Schüler & Studenten: 15,-





Das Theater-L.E.O. befindet sich im 3. Wiener Gemeindebezirk in der Ungargasse 18.

Gefördert von Wien Kultur/MA7
und vom 3. Bezirk
Gefördert durch

Gefördert durch

Gefördert durch




Wir unterstützen: