PREMIERE!

Für Opernkenner gehört die Oper Otello, nach dem Drama von William Shakespeare, zu den besten und aufregendsten Werken der Opernliteratur. Erstmals in der bereits fast 23-jährigen Geschichte des L.E.O. kommt sie nun auf den Spielplan des kleinsten Opernhauses der Stadt.
Rumen Dobrev gibt den schurkischen Jago, die russische Sopranistin Maria Lapteva die venezianische Schönheit Desdemona und Hausherr Stefan Fleischhacker verwandelt sich in den gefeierten Feldherrn Otello, der als Maure mit vielen Vorurteilen zu kämpfen hat und schließlich durch Jagos Intrigen in die Verzweiflung getrieben wird.
Auch die kleineren Rollen des Cassio und der Zofe Emilia sind mit Elisabeth Wolfbauer, die auch durch die Geschichte führt, und Raimund Stangl erstrangig besetzt.
Publikumsliebling Kaori Asahara begeleitet die SängerInnen am Klavier.
Am 30. November
Sowie am 10. und 21. Dezember
Beginn: 19.30 Uhr

Einheitspreis: 30,-
Ermäßigte Tickets für Schüler & Studenten: 15,-







Gefördert von der Stadt Wien und dem Bezirk Wien Landstraße

Gefördert durch
Gefördert durch
Gefördert durch



Wir unterstützen: