PREMIERE!

Von Franz Lehár

Exotisches Flair, rauschend-sinnliche Musik sowie das oft unfreiwillig komische, oft tragische Aufeinanderprallen der unterschiedlichen Kulturen: Das sind die Ingredienzien, die Franz Lehárs große China-Operette bis heute zu den meistgespielten Stücken der internationalen Musik-Bühnen macht. In einer gewagten Mischung aus Witz und Ernsthaftigkeit wagt sich nun auch das opern-und operettenerprobte Ensemble des L.E.O. an dieses unsterbliche Meisterwerk und spielt, wieder einmal mit Unterstützung des werten Publikums, virtuos auf der Klaviatur der großen und kleinen Gefühle.

Mit Kerstin Grotrian, Paul Müller, Elena Schreiber und Stefan Fleischhacker
Am Klavier: Kaori Asahara

Am 11., 26., und 28. April
Sowie am 1. und 4. Mai
Beginn: 20.00 Uhr


Unkostenbeitrag:
1. - 2. Reihe: 35,-
3. - 4. Reihe: 30,-
5. - 7. Reihe: 25,-
Logenplatz: 35,- (inkl. ein Glas Sekt!)
Schüler und Studenten, bis 30 Jahre, mit Ausweis: 15,-






Gefördert von Wien Kultur/MA7
und vom 3. Bezirk
Gefördert durch

Gefördert durch

Gefördert durch




Wir unterstützen: