Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Freundinnen und Freunde!
Geliebtes Publikum zu Hause vor den Computer-Bildschirmen!

Derzeit sieht es ja leider nicht so aus, als ob wir unser Theater in absehbarer Zeit wieder öffnen könnten, aber die L.E.O.s widerstehen jeder Corona-Unbill, bleiben unverdrossen und planen Neues:
Ab sofort zeigen wir jeden zweiten Samstag eine Vorstellung für Sie zu Hause vor den Bildschirmen!



Um Ihnen schon vorab Gusto zu machen, hier die bereits fixierten Termine:


Sa, 8. Mai:
WIENERLIEDERLICHES & DOPPELLITER-ATUR
Unsere Publikumslieblinge Elena Schreiber und Robert Kolar begaben sich auf eine „künstlerische Expedition“ in die Tiefen und Untiefen der Wiener Seele. Zutage förderten sie einige Perlen des alten und neuen Wienerlieds, sowie einige literarisch-humoristische Schmankerln. Mithilfe des Pianisten und Akkordeonisten Andreas Brencic werden sie u.a. Lieder von Hermann Leopoldi, Alexander Steinbrecher, Ludwig Hirsch, Karl Hodina, Roland Neuwirth und Texte von Friedrich Torberg, Helmut Qualtinger, Anton Krutisch, Trude Marzik und Wolfgang Teuschl dem p.t. Publikum zu Gehör bringen. Dass dabei eine Überbeanspruchung der Zwerchfelle der Zuschauerinnen und Zuschauer auftreten kann, darf auf keinen Fall ausgeschlossen werden!
Mit Elena Schreiber und Robert Kolar. An Klavier und Akkordeon: Andreas Brencic.


Sa, 22. Mai:
FRÄULEIN FRITZI GEHT TROTZDEM IN DIE OPER
Fräulein Fritzi, begeisterte Besucherin des letzten Erfreulichen Operntheaters und anderer Opernbühnen, fiebert der Öffnung der Kulturbetriebe entgegen. Sie lässt dabei schon mal ihre Lieblingsopern Revue passieren. Mit launigen Zwischentexten schwadroniert sie dabei von Pariser Schauplätzen wie in La Traviata und Manon Lescaut, aber auch von rauschenden Festen und einem entzückenden Pagen namens Oscar, der im berühmten Maskenball von Giuseppe Verdi auftritt. Für dramatische Spannung sorgen dann überdies noch Szenen aus Otello, ebenfalls von Maestro Verdi.
Als Sängerinnen und Sänger sehen sie in diesem neuesten Streich des L.E.O.-Teams die Sopranistinnen Maria Lapteva und Kerstin Grotrian, den Bariton Rumen Dobrev, Hausherrn Stefan Fleischhacker und Kaori Asahara am Klavier.
Viel Vergnügen bei dieser Reise durch das große Musiktheater auf der kleinsten Opernbühne Wiens!


Anmelden können Sie sich gerne ab sofort. Schreiben Sie uns an
karten@theaterleo.at
bei welcher Vorstellung Sie gerne dabei sein möchten.
Vorstellungen beginnen jeweils um 20.00 Uhr. Wir schicken Ihnen dann vor dem jeweiligen Vorstellungsbeginn einen Link.
Dieser Link wird jeweils 7 Tage gültig sein – wenn Sie die Vorstellung also lieber an einem anderen Tag als am Samstag sehen möchten, ist das gar kein Problem!
Über Ihre Spenden freuen wir uns natürlich; Sie unterstützen das L.E.O. damit in äußerst herausfordernden Zeiten.
Eintrittsspenden (es gilt: PAY AS YOU WISH) bitte auf das L.E.O.-Vereinskonto:

IBAN AT52 6000 0000 7321 1905

Danke!!!

Hier geht es zur L.E.O.-Startseite